PAVE-IR SYSTEM

DIE BEWÄHRTE TEMPERATUR-ÜBERWACHUNG UND -DOKUMENTATION FÜR DEN ASPHALTEINBAU



PAVE-IR
KEYFACTS


  • Temperaturüberwachung und -dokumentation für die gesamte Einbaukette: LKW-Beschicker-Fertiger-Walze
  • Flexibel einsetzbar an jedem Fertiger, unabhängig von Hersteller, Typ oder Baujahr
  • Offene Schnittstelle zu Ihrer Asphaltlogistik
  • Verlässlich seit 2008

Download Broschüre

TEMPERATUR ALS ZENTRALER FAKTOR


Die richtige Asphalttemperatur ist eine komplexe Angelegenheit, und man sieht die optimale Temperatur dem Material nicht an. Nur die Verarbeitung und Verdichtung bei der passenden Temperatur bringt die geforderte Qualität, andernfalls drohen Abzüge bei der Vergütung. Auch gibt es immer mehr Aufträge, bei denen eine Temperaturüberwachung gefordert ist.


MATERIALTRANSPORT

Durch die offene Schnittstelle ist eine Einbindung in Ihr beliebiges Asphaltlogistiksystem möglich.

EINBAUTEMPERATUR

Überwachung der gesamten Einbaukette an verschiedenen Punkten: Im Beschicker, Fertiger und an der Walze kann die Temperatur gemessen, überwacht und dokumentiert werden.

VERDICHTUNG

Die Verdichtung entscheidet über die endgültige Qualität des fertigen Produktes. Die Materialtemperaturen werden dem Walzenfahrer angezeigt, bevor er darauf steht.






ZUM RICHTIGEN ZEITPUNKT VERDICHTEN


Einbautemperaturen jenseits der Erfordernisse können zu kostenintensiven Nachbesserungen oder empfindlichen Abzügen führen.
Mit dem PAVE-IR-System können Sie kritische Punkte schon während des Einbaus erkennen und frühzeitig Gegenmaßnahmen ergreifen!


LÖSUNG


PAVE IR TEMPERATURMESSUNG

PRÄZISE BESTIMMUNG DER MATERIALTEMPERATUR WÄHREND DES GESAMTEN EINBAUPROZESSES

Die optimale Temperatur des Einbaumaterials ist ein entscheidender Faktor im Straßenbau. Durch die präzise Messung und Anzeige mit PAVE-IR kann eine thermische Entmischung sofort erkannt werden. Besonderer Vorteil: Der Walzenführer sieht die Materialtemperatur, bevor die Walze auf dem Material steht, und kann den richtigen Zeitpunkt für die Verdichtung abpassen. Ist die gemessene Temperatur zu hoch, wird mit der ersten Walzenüberfahrt gewartet. Ist sie schon recht niedrig, wird die Verdichtung an den betreffenden Stellen priorisiert.

Bei Bedarf werden Ihre Projektdaten mit dem PAVE Project Manager direkt in der MOBA Cloud-Anwendung oder auf einen USB-Stick gespeichert. So können Sie später Projekte dokumentieren, die Berichte erstellen und Ergebnisse analysieren.

VORTEILE DES PAVE-IR SYSTEMS


  • Erfassung und Anzeige von Temperaturwerten in Echtzeit
  • Messpunkte am Beschicker, am Fertiger im Kübel, an der Schnecke und direkt hinter der Bohle sowie an der Walze
  • Einbindung der Temperaturdaten vom Beladen des LKWs im Asphaltwerk und Anbindung Ihrer individuellen Asphaltlogistik möglich

  • Die Mannschaft am Fertiger und in der Walze sieht die Einbautemperatur des Materials in Echtzeit.
  • Wichtige Sofortmaßnahmen können umgehend eingeleitet werden.


  • Upload der Daten in die MOBA Cloud oder per USB
  • Verfolgung des Einbauprozesses live am PC
  • Offene / Standard-Schnittstellen für Drittanbieter oder Baustellenlogistik-Lösungen

  • Mögliche Schwachstellen oder Ergebnisse von Bohrkernen im PAVE Project Manager analysieren und nachvollziehen
  • Auftraggeberanforderungen können erfüllt und dies dokumentiert werden
  • Umfassende Auswertung der Temperaturmessdaten im Nachhinein vornehmen



PAVE-IR CLOUD LÖSUNG

Die erfassten Daten des Einbaus können in Echtzeit in die MOBA Cloud geladen werden. So kann der Einbauprozess am Rechner verfolgt werden. Die Daten stehen anschließend im PAVE Project Manager für Berichte und Analysen zur Verfügung.

  • Einfache und automatische Datenspeicherung über MOBA Cloud
  • MOBA Cloud-Lösung ermöglicht Echtzeit-Datenaustausch mit anderen Systemen
  • Bei aktiviertem automatischem Datentransfer können Sie Projektdaten im Büro in Echtzeit abrufen und archivieren
  • Der PAVE Project Manager ermöglicht eine detaillierte Analyse
  • Erstellung von Berichten zur Optimierung und Verbesserung für die nächste Baustelle

PAVE PROJECT MANAGER

INTELLIGENT PAVING


EINBAUPROZESS IM BLICK

Ebenheit, Materialtemperatur, Schichtdicke, Verdichtung – alle Parameter im Blick behalten. Mit den bewährten MOBA-Lösungen Big Sonic-Ski, PAVE-IR, PAVE-TM und MCA steuern Sie den gesamten Einbauprozess.


SYSTEMEIGENSCHAFTEN

  • Modularer Aufbau mit individuell kombinierbaren und erweiterbaren Komponenten
  • Blendfreies, transflektives Display
  • Temperaturmessbereich Scanner: 0° bis 280°C
  • Arbeitstemperaturbereich Scanner: -10° bis +70° C
  • Erfassung auch extrem großer Einbaubreiten von bis zu 13m
  • Temperaturmessbereich Temperatursensoren: -40° bis 600°C
  • Exakte Positions- und Bewegungsbestimmung der Maschine mittels GNSS-Koordinaten
  • Optionale Wetterstation zur Messung von Windgeschwindigkeit, Luftdruck, -temperatur und -feuchtigkeit


SYSTEMVORTEILE

  • Visualisierung der thermischen Materialeigenschaften (thermische Entmischung)
  • Optimierung des Prozesses durch Überwachung der relevanten Temperaturen
  • Vermeiden von Abzügen durch die Möglichkeit von Sofortmaßnahmen
  • Höchste Anpassungsfähigkeit durch Kompatibilität mit allen Fertigertypen, -modellen und -baujahren
  • Das modulare Konzept passt sich flexibel an Ihre individuellen Anforderungen an

Schon neugierig?

Nehmen Sie Kontakt mit unseren Experten auf, um mehr über MOBA PAVE-IR zu erfahren.

Kontakt

ONBOARD COMPUTER OPERAND

DAS "HERZ" DES SYSTEMS


Der High-Tech Computer mit ultraschnellem Prozessor und hochauflösendem Display zeigt die Messdaten an, zeichnet sie auf und optimiert die Datenverwaltung direkt an der Maschine. Der Computer ist benutzerfreundlich, verfügt über ein blendfreies und transflektives Display und kann intuitiv über Touchscreen und Tasten bedient werden.

  • 7 Zoll TFT (Schutzklasse: IP66)
  • Robust und zuverlässig
  • CAN-Schnittstelle
  • Touchsceen
  • Tastenbedienung
  • Blendfreie und transflektive Anzeige (Blickfeld von 100°)
  • Intuitive Benutzeroberfläche



MPave Scan APP

VERBINDET DIE WALZE MIT DEM FERTIGER


Mit MPAVE SCAN APP bekommt der Walzenfahrer die vom PAVE-IR am Fertiger gemessenen Temperaturdaten in Echtzeit in der Walze angezeigt. So kann er vorausschauend seine Überfahrten planen, bevor die Walze auf dem Material steht. Das verhindert eine unbeabsichtigte Überverdichtung bei zu heißem oder Materialbruch bei zu kaltem Asphalt.


Request Demo

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Bleiben Sie über die neuesten MOBA- und PAVE-IR-News informiert, indem Sie unseren Newsletter abonnieren.
So erhalten Sie unsere Informationen und Neuigkeiten in gleichmäßigen Abständen.


Ich habe die MOBA Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere deren Inhalt.

HERSTELLER-UNABHÄNGIGE LÖSUNG


Durch den modularen Aufbau ist das System mit jedem Fertigertyp kompatibel. Es kann flexibel an jeder Maschine installiert und individuell an die Baustelle angepasst werden. Weitere Funktionen mit zusätzlichen Messpunkten oder einer Wetterstation können einfach modular hinzugefügt werden.




Zufriedene Kundenstimmen


PAVE-IR in
ACTION


PLAY VIDEO

GET IN TOUCH

Ich habe die MOBA Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere deren Inhalt.